Neue Daten enthüllen ernsthafte Bitcoin-Warnung

TOMMOKO

Bitcoin hat sich in diesem Jahr bislang stark erholt, aber der jüngste Aufwärtstrend, bei dem der Bitcoin-Preis in nur sechs Monaten um rund 200% gestiegen ist, könnte zu Ende gehen.

Der Bitcoin-Preis, der derzeit bei knapp 10.000 US-Dollar pro Bitcoin liegt, ist in diesem Jahr bislang gestiegen. Dies ist vor allem den Erwartungen zu verdanken, dass die weltweit größten Technologieunternehmen, angeführt vom Social-Media-Riesen Facebook, im Begriff sein könnten, sich mit Bitcoin und Kryptowährungen zu beschäftigen.

Sinkt nun der Bitcoin-Preis?

Nun scheint es, dass Bitcoin auf einen plötzlichen Fall zusteuert. Die technischen Daten deuten darauf hin, dass der Bitcoin-Preis in Kürze stark sinken könnte.

Anfang dieser Woche lag Bitcoin unter seinem gleitenden 50-Tage-Durchschnitt. Dies könnte bedeuten, dass der Bullen-Run, bei dem der Bitcoin-Preis von unter 4.000 USD pro Bitcoin zu Beginn des Jahres auf fast 14.000 USD gestiegen ist, vorbei sein könnte.

Die Preisdaten von Bitcoin zeigen auch, dass der Handel unter der Untergrenze des genau beobachteten GTI Vera Band-Indikators liegt. Dies wurde erstmals von Bloomberg gemeldet.

Der Bitcoin-Preis stieg zu Beginn dieses Jahres, als der iPhone-Hersteller Apple, die Mikroblogging-Plattform Twitter und Facebook Bitcoin- und Kryptowährungen als potenzielle neue Einnahmequelle betrachteten.

Next Post

Wie Blockchain die Konstruktion verändern wird

Die Blockchain-Technologie gehört zu den disruptivsten Kräften des letzten Jahrzehnts. Die Fähigkeit von Blockchain, eine Vielzahl von Transaktionen zu erfassen, zu ermöglichen und abzusichern, wirft eine interessante Frage auf: Kann dieselbe verteilte Hauptbuchtechnologie, die Bitcoin unterstützt, auch die bessere Ausführung strategischer Projekte in einem konservativen Sektor wie dem Baugewerbe ermöglichen, […]
Wie Blockchain die Konstruktion verändern wirdWie Blockchain die Konstruktion verändern wird

Ähnliche Artikel